Sebastian Hartmann geht mit neuem Blog online

Sebastian Hartmann, MdB, geht mit neuem Blog Solidarische-Mitte.de online

Berlin/Troisdorf, 23.04.2020 – Sebastian Hartmann, der SPD-Bundestagsabgeordnete für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis, bietet mit dem neuen Blog www.solidarische-mitte.de seit heute ein Diskussionsforum über den Wert der Solidarität. Damit will Hartmann einen Beitrag zur Weiterentwicklung sozialdemokratischer Programmatik leisten und die SPD wieder zur Heimat der „solidarischen Mitte“ der Gesellschaft machen.

„Diese Wochen zeigen mehr denn je, wie sehr unsere Gesellschaft auf Solidarität angewiesen ist“, erklärt der SPD-Politiker. „Die Krise zeigt aber auch, wie solidarisch sich die Mitte der Gesellschaft verhält.“ Diese solidarische Mitte müsse die SPD stets im Blick behalten und ihr eine politische Heimat anbieten. Dazu gilt es nach Ansicht Hartmanns, den ursozialdemokratischen Wert der Solidarität in konkrete politische Programmatik zu übersetzen. „Denn Solidarität, wie wir Sozialdemokraten und Sozialdemokratinnen sie verstehen, braucht einen starken Staat, der dafür einen verlässlichen Rahmen schafft.“

Der Blog www.solidarische-mitte.de soll der SPD und Menschen, die ihr inhaltlich nahe stehen, die Möglichkeit geben, Solidarität aus verschiedenen Blickwinkeln zu erörtern und darüber zu debattieren. Es geht um die Fragen, was Solidarität bedeutet, welche konkrete Politik sich daraus ableiten lässt und wie der Wandel der Gesellschaft durch Globalisierung, Digitalisierung und Klimawandel solidarisch zu gestalten ist. Die ersten Blog-Beiträge beschreiben die „solidarische Mitte der Gesellschaft“ als Zielgruppe sozialdemokratischer Politik und fragen nach Solidarität in Zeiten von Corona. Der Blog ist offen für Beiträge und Kommentare.


SPD, Wahlkreisbüro Sebastian Hartmann, MdB

Pressemitteilung vom 23. April 2020, 14:38 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.