Schaltergeschäft wieder in allen 116 Filialen möglich

Schaltergeschäft wieder in allen 116 Filialen möglich
Kreissparkasse Köln weitet in 46 Filialen das angepasste Dienstleistungsangebot wieder aus

Köln, den 19. März 2021
Die Kreissparkasse Köln weitet ihr Dienstleistungsangebot, das sie im Rahmen des 2. Lockdowns in einigen Filialen vorübergehend angepasst hatte, wieder aus. In 46 Filialen hatte ab dem 21. Dezember 2021 kein Schaltergeschäft stattgefunden, Beratungen waren jedoch nach vorheriger Terminvereinbarung weiterhin möglich.

Ab Montag, 22. März 2021, werden diese Filialen vormittags wieder öffnen. Damit wird auch das Schaltergeschäft (Kasse und Service) wieder in allen 116 Filialen angeboten. In den 46 vormittags geöffneten Filialen gilt unverändert, dass Beratungen auf Termin ebenso nachmittags möglich sind.

Die Vorsorge für die Gesundheit der Kunden und Beschäftigten der Kreissparkasse Köln bei gleichzeitiger Sicherung der Finanzversorgung der Menschen und Unternehmen in der Region bleibt das oberste Gebot. Entsprechend bietet die Kreissparkasse Köln gleichfalls die Möglichkeit, Service- und Beratungswünsche sowohl telefonisch als auch per Video- oder Textchat zu tätigen.


Kreissparkasse Köln

Pressemitteilung vom 19. März 2021, 10:06 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.