Sankt Martin in Spich

Sankt Martin in Spich
Großzügige Spende an den Förderverein der Sternenschule

Bunte Laternen, geschmückte Häuser, Sankt Martin und Pferd, sowie die Musikkapellen sorgten auch dieses Jahr wieder für eine tolle Atmosphäre beim jährlichen Laternenumzug der beiden Spicher Grundschulen. Mit insgesamt 24 Klassen zogen die Asselbachschule und die Sternenschule durch die Straßen von Spich. Viele Besucher standen am Wegesrand und erfreuten sich bei wunderbarem Herbstwetter an den singenden Kindern und den selbstgebastelten Laternen.

Sankt Martin in Spich

Ein reges Treiben und ausgelassene Stimmung gab es auch noch nach dem Zug am Kakaostand in der Waldstraße. Das Team mit Thomas Szyback, Mike Backhaus, Alexander Habeth und Jens Himmelreich war traditionell vor Ort und sorgte mit viel Engagement für einen gemütlichen Ausklang des jährlichen Brauchtumfestes. Jedes Jahr spendet die Gruppe ihre Einnahmen an eine gemeinnützige Institution. In diesem und letzten Jahr konnten stolze 650 Euro eingenommen werden. Der Erlös geht nun an die Sternenschule und unterstützt das dortige Kunstraumprojekt. „Kreative Erziehung gewinnt zunehmend an Bedeutung, in einer immer schneller werdenden und digitalen Welt“, so Jens Himmelreich „Wir freuen uns die Schulen zu unterstützen, den Kindern vielfältige kreative Angebote machen zu können. Das beflügelt die Phantasie“.

Carmen Grau nahm die Spende stellvertretend für den Förderverein dankend entgegen. Mit dem Geld soll die Grundausstattung des Kreativraumes verbessert werden und neue Werkzeuge angeschafft werden.


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr: 510-2022 vom 23. November 2022, 11:44 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert