Renovierung der Sportstätten

Renovierung der Sportstätten in Troisdorf macht einen großen Sprung nach vorne!

Gleich drei Sportplätze werden nun nach erfolgter Ausschreibung in den nächsten Monaten renoviert. Die Kunstrasenflächen auf den Spicher Höhen und an der Carl-Diem-Straße werden komplett, in Kriegsdorf wird umweltfreundlich das bisherige Granulat durch Quarzsand ersetzt. Mit rund 450.000 Euro werden somit in den drei Ortschaften die Sportplätze auf einen aktuellen Stand gebracht.

Außerdem wird der Fußballplatz des TuS 07 Oberlar mit Bundesmitteln saniert. Durch dieses große finanzielle Engagement der Stadt trägt die Ratsmehrheit dem großen Stellenwert des Sportes in unserer Stadt Rechnung, und nimmt gleichzeitig ihre Verantwortung für unsere Umwelt wahr. Alexander Biber, CDU Fraktionsvorsitzender: „Wir nehmen unsere Verantwortung für die Unterhaltung der städtischen Einrichtungen schon seit vielen Jahren sehr ernst. Nachdem wir Jahr für Jahr unsere Gebäude wie Schulen und Kindergärten renoviert und ökologisch bewusst saniert haben, gilt dies nun auch für die weiteren städtischen Einrichtungen wie Sportplätze, Hallen aber auch unserer Sportheime. So wurden bereits im März im Aggerstadion die Fenster und Türen im Mannschaftsraum erneuert. Der Umbau des Kraftraumes ist derzeit in der Ausführung. In vollem Gange sind auch die Dachabdichtungsarbeiten des Sportjugendheims auf der Friedrich-Wilhelms-Hütte und im Sportjugendheim in Bergheim. In Bergheim sind zusätzlich Heizungs- und Elektrosanierungsarbeiten in den Sommerferien geplant. Am Sportheim in Eschmar wird im Sommer eine Fertiggarage aufgebaut.“

F.d.R.
Hurnik
Pressesprecher


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 02. Juli 2019, 13:21 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.