Raub auf Tankstelle

POL-SU: Raub auf Tankstelle am frühen Morgen

Am Mittwoch, 15.01.2020, um 05:15 Uhr, stürmten zwei maskierte Täter in den Tankstellenshop der Oil-Tankstelle an der Hauptstraße in Troisdorf-Spich. Einer der Täter bedrohte die 34-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Mittäter entnahm einen dreistelligen Eurobetrag aus der Kasse und entwendete das Smartphone der 34-Jährigen. Darüber hinaus steckten die Täter noch einige Packungen Zigaretten ein. Mit der Beute flüchteten die Unbekannten zu Fuß in Richtung Köln. Der Täter mit der Schusswaffe trug eine schwarze Wollmütze und einen schwarzen Kapuzenpulli. Dazu eine graue Jogginghose mit weißen Applikationen auf dem linken Hosenbein und weiße Sportschuhe. Das Gesicht hatte er mit einem Tuch verhüllt. Zudem trug er eine grüne Plastiktüte bei sich. Sein Mittäter war mit einer Skimaske vermummt und trug eine schwarze Maske sowie eine blaue Jeanshose. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit der Tat im Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten sich unter Tel.: 02241 531-3221 zu melden. (Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 15. Januar 2020, 10:48 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.