Raub auf Kfz-Händler

POL-SU: Raub auf Kfz-Händler

Am Mittwoch, 06.11.2019 gegen19:00 Uhr, wurde die Polizei über Notruf wegen Hilferufen auf dem Gelände eines Kfz-Handels an der Hauptstraße/Asselbachstraße in Troisdorf-Spich alarmiert. Vor Ort fand die Polizei den 49-jährigen, schwer verletzten Geschäftsinhaber aus Köln vor, der laut Zeugenangaben von zwei unbekannten Tätern mit einer Pistole bedroht worden war und selbst am Boden liegend mit Gegenständen geschlagen wurde. Die Täter entwendeten dem Geschädigten eine schwarze Tasche, die eine bislang unbekannte Summe an Bargeld enthielt. Das Opfer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Fahndung der Polizei nach einem etwa 190 großen, dunkel gekleideten Täter sowie nach einem etwas kleineren, ebenfalls dunkel gekleideten Mittäter verlief bislang ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise an die Polizei unter Tel.: 02241 541 3221. (Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 06. November 2019, 23:07 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.