Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt

POL-SU: Radfahrer nach Zusammenstoß mit Klein-LKW schwer verletzt

Sa., 30.01.2021, 01.12 Uhr: Ein 29jähriger Mann, wohnhaft in Köln, befährt mit seinem Kleintransporter (LKW bis 3,5 t) den Willy-Brand-Ring aus Richtung Siegburg in Richtung Troisdorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kommt es an der Einmündung zur Nelson-Mandela-Str. zum Zusammenstoß mit einem 30jährigen Radfahrer aus Eitorf. Der Radfahrer wird mehrere Meter weit geschleudert und bleibt schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Bis zum Eintreffen von Notarzt und RTW leisten der LKW-Fahrer und sein Beifahrer Erste Hilfe. Der Radfahrer wird in die Klinik Köln-Merheim verbracht. Wegen des bisher unklaren Unfallherganges wird ein Sachverständiger zur Unfallstelle hinzugezogen. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer des Kleintransporters verläuft positiv, weshalb die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt wird. Weiter werden die Mobiltelefone des Mannes sichergestellt, weil die GPS-Daten Aufschluss über den relevanten Fahrverlauf und die Geschwindigkeit zum Unfallzeitpunkt geben können. Auch die beteiligten Fahrzeuge werden zur Begutachtung sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen hat das Verkehrskommissariat der Direktion Verkehr übernommen. (flo)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 30. Januar 2021, 08:26 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.