Projekt „Keine Kinder im Obdach“

Projekt „Keine Kinder im Obdach“:
Spenden für Familien in Not

Die Stadt hatte das Projekt initiiert und der SKM Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V. setzt es in die Tat um: „Keine Kinder im Obdach“ ist der Name und zugleich der Appell, um Familien mit Kindern, die ihre Wohnung aus finanziellen oder anderen Gründen unfreiwillig verlassen müssen, vor der Obdachlosigkeit zu bewahren.

Jetzt hat die Pax-Bank, die Bank für Kirche und Caritas nach ethischen Werten, dazu ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen, um Spenden zu sammeln und das Vorhaben zu unterstützen. Jede Spende ab 10 Euro stockt die Bank mit 5 Euro auf. Infos auf www.wo2oder3.de/keine-kinder-im-obdach.

Die Stadt Troisdorf unterstützt „Keine Kinder im Obdach“ seit 10 Jahren mit mehr als 100.000 Euro jährlich. Das Land NRW hatte das Projekt von 2010 bis 2013 ebenfalls finanziell unterstützt. Danach setzte die Stadt die Finanzierung alleine fort.

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski weist auf die schwierige Wohnsituation vieler Familien hin: „Darunter leiden insbesondere die Kinder. Wir müssen im Fall von massiven vielfältigen Problemen betroffener Familien mit Kindern unbedingt versuchen, Obdachlosigkeit zu vermeiden, weil das die Kinder besonders treffen und belasten würde“.

Immer mehr Familien landen in der Schuldenfalle, ihnen steigen die Probleme über den Kopf und die Zahl der Familien steigt, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Mit dem Projekt „Keine Kinder im Obdach“ reagieren die Stadt Troisdorf und der SKM unbürokratisch auf die Situation der Familien. Im Vordergrund stehen Gespräche, Begleitung und Beratung aller Beteiligten und Betroffenen.

Wer beraten werden möchte oder ehrenamtlicher Notfall-Pate werden will, wendet sich an das Projektbüro „Keine Kinder im Obdach“, Donawitzstr.16 in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte, Tel. 02241/ 1683387, E-Mail: familien@skm-rhein-sieg.de, oder an das städtische Sozial- und Wohnungsamt per E-Mail an: sozial-und-wohnungsamt@troisdorf.de.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 214/2020 vom 04. Mai 2020, 12:42 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.