PKW nach Probefahrt gestohlen

POL-SU: PKW nach Probefahrt gestohlen

Ob es ein bauernschlauer Plan oder eine spontane Tat war, werden die Ermittler der Kripo erst in Erfahrung bringen, wenn sie den Tatverdächtigen eines Autodiebstahls von gestern (27.08.2019) ermittelt haben. Um kurz nach 11.00 Uhr betrat der unbekannte Mann am Dienstag die Räume eines Autohändlers in Troisdorf Spich. Er interessierte sich für einen silberfarbenen Mitsubishi Colt im Wert von rund 5.000 Euro. Der Unbekannte bat um eine Probefahrt und der Autoverkäufer montierte rote Autokennzeichen. Zusammen fuhren die beiden im Stadtgebiet Troisdorf umher. Nach Abschluss der Probefahrt gab der Kaufinteressent im weitern Gespräch an, dass er seine Tasche im Auto habe liegen lassen und diese kurz holen wolle. Tatsächlich stieg er aber in den noch unverschlossenen Wagen, dreht den steckenden Zündschlüssel um, fuhr vom Hof und kehrte nicht mehr zurück. Hinweise zum Abstellort und zum Täter nimmt die Polizei in Troisdorf unter der Rufnummer 02241 541-3221 entgegen. Möglicherweise wird der Wagen mit den roten amtlichen Kennzeichen SU- 062** im Bereich Köln-Porz genutzt. (Bi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 28. August 2019, 11:33 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.