PKW kollidiert

POL-SU:
PKW kollidiert mit drei Fahrzeugen – eine Person verletzt

Am Mittwochabend (28.09.2022) ereignete sich auf der Hauptstraße in Troisdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Mann leicht verletzt wurde. Gegen 21:30 Uhr befuhr der Troisdorfer mit seinem Renault die Hauptstraße aus Richtung Köln-Wahn in Richtung Troisdorf. Mit im Fahrzeug befanden sich eine 18-jährige Frau und ein 19-jähriger Mann, beide ebenfalls aus Troisdorf.

Im Einmündungsbereich zur Spichbuschstraße verlor der 20-Jährige aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von seiner Fahrspur nach links ab. Dort kollidierte er mit drei geparkten PKW, wodurch alle Fahrzeuge beschädigt worden.

Nach einer ersten medizinischen Behandlung an der Unfallstelle kam der 20-jährige Renault-Fahrer mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus. Der 19-jährige Beifahrer blieb unverletzt. Die 18-Jährige gab ebenfalls an, unverletzt zu sein, wurde jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus nach Troisdorf gebracht.

Der Gesamtsachschaden wird auf knapp 30.000 Euro geschätzt.

Das Fahrzeug des 20-Jährigen wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Durch die hinzugezogenen Rettungskräfte der Feuerwehr wurden die auslaufenden Betriebsstoffe beseitigt.

Hinweise auf einen Alkohol- bzw. Drogenkonsum ergaben sich nicht. (Re.)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 29. September 2022, 13:34 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert