Pink gegen Rassismus

Jahresbericht 2021:
„Pink gegen Rassismus“ – Rhein-Sieg-Kreis bekennt Farbe

Rhein-Sieg-Kreis (db) – Mit leuchtend pinken T-Shirts hat der Rhein-Sieg-Kreis im Jahr 2021 ein deutliches Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Die Aktion „Pink gegen Rassismus“ hatte im März 2021 während der internationalen Wochen gegen Rassismus Premiere.

Alleine bei uns im Rhein-Sieg-Kreis haben rund 4.500 Mitglieder verschiedener Sportvereine sämtliche Aktionen und Challenges der Kampagne in pinken T-Shirts absolviert – coronabedingt teils online, teils auch in Präsenz. Auch etwa 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung, von Schulen sowie aus Beratungs- und anderen Anlaufstellen im Rhein-Sieg-Kreis bezogen durch die leuchtenden Shirts Stellung.

Das Ziel der Aktion war es, gemeinsam mit Sportvereinen und Sportbünden in NRW ein landesweites Zeichen gegen Rassismus im Sport zu setzen. In der Kreisverwaltung wurde auch durch eine große Fotoaktion ein Zeichen gesetzt. Die Aktionswochen wurden von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten an verschiedenen Programmpunkten, wie beispielsweise an einem Bilderbuchkino für Kinder, an diversen Workshops, an Diskussionsrunden sowie an einem „Kabarett gegen Rassismus“ teilnehmen.

Im März 2022 wird es die „Pink gegen Rassismus“-Wochen erneut geben. Die Kreisverwaltung hofft im neuen Jahr auf noch mehr Teilnehmende.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung Nr. 685 vom 28. Dezember 2021, 10:31 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert