Paradebeispiel für Energieeffizienz

Paradebeispiel für Energieeffizienz:
Stadtwerke Troisdorf gehen mit gutem Beispiel voran

(Troisdorf, 27.02.2020) Rund 1,9 Mio. kWh Energie und 960 Tonnen CO2 haben die Stadtwerke Troisdorf in den letzten vier Jahren eingespart – und damit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Gemeinsam zum Erfolg
Im April 2016 hatten sich die Stadtwerke Troisdorf „REGINEE“, dem Regionalen Netzwerk für EnergieEffizienz, angeschlossen. Das Besondere an diesem Zusammenschluss? Elf Unternehmen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, haben es sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, Energie zu sparen und CO2-Emissionen zu senken.

Auch die Stadtwerke Troisdorf zählten zu den elf Unternehmen, die sich dem Regionalen Netzwerk für EnergieEffizienz (REGINEE) angeschlossen hatten, um gemeinsam Energie zu sparen und CO2-Emissionen zu senken.
(Foto: © Meike Böschemeyer)

„Für uns, als nachhaltiger Energieversorger, dreht sich im Arbeitsalltag ohnehin sehr viel um Energieeffizienzmaßnahmen. Der persönliche, branchenübergreifende Austausch innerhalb des Netzwerkes und die zahlreichen Praxisbeispiele haben aber auch uns noch neue Impulse in Sachen Energieeinsparung gegeben“, so Guido Krämer, der bei den Stadtwerken Troisdorf für Energiedienstleistungen für Geschäftskunden zuständig ist.  

Mit neuer Heizung viel sparen
Die Stadtwerke Troisdorf haben während ihrer REGINEE-Teilnahme ein ganzes Bündel an Energieeinsparmaßnahmen umgesetzt – vom Einbau eines Blockheizkraftwerkes, der Installation einer Photovoltaik-Anlage über den Austausch von Umwälzpumpen bis hin zur Umrüstung der Beleuchtung auf LED. Ihren ökologischen Fußabdruck haben sie aber vor allem durch die Erneuerung von Heizungsanlagen verbessert. „Und das birgt nicht nur für Unternehmen wie uns das größte Einsparpotenzial, sondern oftmals auch für Privataushalte“, so Sebastiano Ferro, Kundenberater Energiedienstleistungen bei den Stadtwerken Troisdorf.

Eine neue Heizungsanlage schont aber nicht nur die Umwelt, sondern birgt auch ein enormes finanzielles Sparpotenzial. „Viele unserer Kunden profitieren von unserem attraktiven Heizungsanlagen-Contracting TroTherm easy. Wir investieren und sie profitieren. Denn mit unserem Rundum-Sorglos-Paket installieren wir bei ihnen eine hochmoderne Heizungsanlage nach dem Leasingmodell. Sie bezahlen nur eine monatliche Pauschale und wir kümmern uns um alles von der Installation über die Wartung bis hin zu eventuell anfallenden Reparaturarbeiten“, fasst Ferro zusammen. Nach dem gleichen Prinzip bieten die Stadtwerke Troisdorf ihren Kunden auch an, PV-Anlagen ohne Eigenkapital zu installieren und so Naturstrom auf dem heimischen Dach zu produzieren.

Fortsetzung folgt…
Die Stadtwerke Troisdorf werden zum Wiederholungstäter. Nachdem das von der Industrie-und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und dem Bundesverband der Energieabnehmer (VEA) geleitete REGINEE-Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde, folgt im Sommer REGINEE+. Und auch dann werden die Stadtwerke Troisdorf wieder unter fachkundiger Leitung und am Puls der Zeit Energieeffizienzmaßnahmen vorantreiben und ihren ökologischen Fußabdruck noch weiter verbessern.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 27. Februar 2020, 09:43 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.