P R E S S E M I T T E I L U N G zur illegalen Müllablagerung

P R E S S E M I T T E I L U N G zur erneuten großen illegalen Müllablagerung auf dem Parkplatz SPICHER MAUSPFAD im Landschaftsschutzgebiet Troisdorfer Wald

Nach rund 2 Jahren ist es am Wochenende wieder einmal zu einer riesigen illegalen Müllablagerung im Landschaftsschutzgebiet auf dem Parkplatz SPICHER MAUSPFAD unterhalb des Telegraphs gekommen (damals gab es rund 50-70 Altreifen, die hier illegal entsorgt wurden). Deshalb fordert die REGENBOGEN-PIRATEN-FRAKTION im Rat nun die Schließung des Wanderparkplatzes und die Versetzung der Schranke an die K 20, damit solche Vermüllungen nicht mehr stattfinden.

Fotos: Regenbogen-Piraten

Da dieser Parkplatz sehr selten frequentiert wird und er sich gerade in der Dunkelheit ausreichender Kontrolle vollkommen entzieht, ist die Schließung des Parkplatzes und die Versetzung der Schranke hin zur K 20 alternativlos. Nach der letzten großen Müllablagerung in Form von 50-70 Altreifen erklärte die Verwaltung, die Stadtwerke Troisdorf als dortiger Waldbesitzer (Zuwegung zum alten Hochbehälter) seien nicht willens, diese Schrankenversetzung zu betreiben bzw. ihr zuzustimmen. Dies kann so nicht weiter hingenommen werden, da die Entsorgungskosten für den illegalen Müll der Allgemeinheit anheimfallen. Der Parkplatz ist des Weiteren nach Ansicht der Regenbogen-Piraten vollkommen entbehrlich, weil er kaum bis gar nicht genutzt wird (in den Nachmittagsstunden des Pfingstsonntags gab es keinen einzigen Pkw auf dem Parkplatz) und in der Nähe ausreichend weitere Parkmöglichkeiten existieren.


Fraktion Regenbogen-Piraten Troisdorf

Pressemitteilung vom 01. Juni 2020, 01:06 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.