Ohne Fahrerlaubnis mit dem Pkw unterwegs

POL-SU: Ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Pkw unterwegs

Am Samstag, 05.10.2019, um 22.17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizeileitstelle in Siegburg einen auffälligen Fahrzeugführer. Als Örtlichkeit wurde die Frankfurter Straße in Troisdorf genannt. Beim Eintreffen des Streifenwagens war das Fahrzeug jedoch nicht mehr vor Ort. Eine Fahndung im näheren Bereich verlief vorerst ohne Ergebnis, bis sich gegen 22:38 Uhr ein weiterer Zeuge meldete und den aktuellen Standort des Pkw durchgab. Dieser Zeuge war dem Fahrzeug bis zum Abstellort gefolgt. Die Polizeibeamten konnten das Fahrzeug und den Fahrzeugführer dann im Bereich der Aggerbrücke feststellen und kontrollieren. Bei der Kontrolle des 53-jährigen wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, eine Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrers wurde eine geringe Menge weißes Pulver, vermutlich Betäubungsmittel, aufgefunden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, das aufgefundene Betäubungsmittel wurde sichergestellt. (Lu)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 06. Oktober 2019, 09:22 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.