Nur gemeinsam geht`s

„Nur gemeinsam geht`s“
Dr. Kirsten Hasper ist die neue Leiterin des Kreis-Gesundheitsamtes

Rhein-Sieg-Kreis (an) – „Die Arbeit im Gesundheitsamt sehe ich als ein großes Wir“, sagt Dr. Kirsten Hasper. „Nur gemeinsam können wir Corona überwinden und durch die schwere Zeit der Pandemie kommen.“

Auch wenn der Kampf gegen das Virus zurzeit alles überlagert, möchte die neue Leiterin des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises den gesamten medizinischen Bereich im Blick behalten: Wichtig sind der 52-Jährigen z. B. niederschwellige Angebote und Vorsorgemaßnahmen, um die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger zu stärken, mehr Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden oder eine bessere Vernetzung der Ämter untereinander – auch in den Städten und Gemeinden des Kreises.

Die gebürtige Sankt Augustinerin hat an der Universität Bonn Humanmedizin studiert und ist Fachärztin für Innere Medizin. Nach dem Studium hat sie mehrere Jahre an den Universitätskliniken Bonn mit den Schwerpunkten Infektiologie und Immunologie gearbeitet. Ihre Promotion erfolgte im HIV-Bereich. „Ich wollte immer Ärztin werden“, sagt sie. „Schon als Schülerin habe ich in einem Seniorenheim in Sankt Augustin in der Pflege mitgearbeitet.“

Nach Stationen in einem Krankenhaus im Kreis Ahrweiler und im dortigen Gesundheitsamt wechselte sie 2013 zum Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises. Im Kreishaus in Siegburg übernahm sie dann 2017 die Leitung des Amtsärztlichen Dienstes und der Arzneimittelüberwachung.

Aktuell bleibt wegen Corona wenig Zeit für Familie und Privates. Doch wann immer es geht, macht Dr. Kirsten Hasper Sport, ist viel in der Natur unterwegs und kümmert sich um den Garten ihres Elternhauses, in dem sie mit ihrer Familie lebt. „Ich bin sehr ortsverbunden“, sagt sie.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises
Pressemitteilung Nr. 043 vom 01. Februar 2021, 13:00 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.