Neues Kultur-Portal

Kooperation mit Kulturserver NRW:
Neues Kultur-Portal für Troisdorf

Die Kultur in Troisdorf auf einen Blick: Das bietet die neue Internetseite www.kultur-in-troisdorf.de

Hier können sich Troisdorfer*innen mit langem Vorlauf, aber auch tagesaktuell informieren, was kulturell los ist in der Stadt. Übersichtlich und in einem ansprechenden Layout sind Veranstaltungsinfos zu lesen, die auch geteilt werden können.

Und da alle in dem Portal eingetragenen Veranstaltungen auch über die Internetseite „Kulturserver NRW“ gefunden werden können, erweitert die neue Website zudem die Möglichkeit, Publikum auch aus anderen Städten nach Troisdorf zu locken.

Rainer Land, Frank Baquet, Kirsten Felgner und Holger Steffens, Tanja Gaspers

Kunsthaus-Leiter Frank Baquet stellte die Seite gemeinsam mit Tanja Gaspers, der auch für die Kultur zuständigen Ersten Beigeordneten der Stadt, mit Kulturamtsleiter Rainer Land, sowie mit Kirsten Felgner und Holger Steffens von der Stiftung Kultur der Kreissparkasse Köln, vor. Die Stiftung hat das Projekt mit 3.000 Euro unterstützt.

Die neue Seite www.kultur-in-troisdorf.de ersetzt keine bestehenden Internetangebote der Stadt, sondern stellt eine wichtige Ergänzung dar, um die überregionale Reichweite der Kultureinrichtungen zu erhöhen.

Die Initiative zu dem neuen Internetportal stammt vom Verein Freunde und Förderer des Kunsthauses Troisdorf unter dem Vorsitz von Peter Siegmund. Der Verein bemühte sich auch erfolgreich bei der Kreissparkassen-Stiftung um Förderung.

KULTUR-IN-TROISDORF

„Die Kulturlandschaft unserer Stadt ist beachtlich und kann sich überregional sehen lassen. Mit unseren Hauptakteuren Stadthalle, Kunsthaus und Bilderbuchmuseum decken wir eine sehr große Vielfalt ab“, stellt Tanja Gaspers für die Stadt fest und ergänzt: „Auch andere Einrichtungen wie die Stadtbibliothek, die Musikschule, das Fischereimuseum und unsere Chor- und Kirchenmusik-Landschaft bieten immer wieder Veranstaltungen auf hohem Niveau, die auch einen Besuch von außerhalb Troisdorfs wert sind.“

Für Rainer Land ist die Präsenz auf dem Kulturserver NRW auch ein Weg, den Menschen in Troisdorf die kulturellen Angebote in der eigenen Stadt näher zu bringen. „Die Leute fahren mitunter nach Köln oder Bonn für Künstler, die sie auch hier vor der Haustür erleben können.“

Er dankte Frank Baquet für den Aufbau der neuen Seite. Der Leiter des Kunsthauses, der in seinem Haus den ambitioniertesten Projekten der städtischen Kulturlandschaft eine Heimat gibt, ergänzte: „Ich freue mich über die Unterstützung des Bürgermeisters, sowie von Frau Gaspers und von Herrn Land. Die Stadtspitze trägt die Kultur mit als wichtigen Bestandteil des Lebens in Troisdorf. Wir wollen erreichen, als Kulturstadt deutlicher in der Region wahrgenommen zu werden.“ 

Baquets besonderer Dank gilt dem Förderverein des Kunsthauses mit Peter Siegmund als Vorsitzendem. „Dank des Fördervereins konnte dieses zukunftsweisende Portal eingerichtet werden und wir können nun auch in Troisdorf von der Infrastruktur und der Reichweite des Kulturservers NRW profitieren. Gleichzeitig bieten wir auch unseren Bürgerinnen und Bürgern das Troisdorfer Kulturangebot konzentriert und attraktiv aufbereitet.“

www.kultur-in-troisdorf.de
www.kulturserver-nrw.de


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 259 vom 29. Juni 2022, 10:03 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert