Neuer Leiter auf der Polizeiwache Troisdorf

POL-SU: Neuer Leiter auf der Polizeiwache Troisdorf
Abschied vom Vorgänger

Der Erste Polizeihauptkommissar Thomas Zirngibl ist seit kurzem neuer Leiter der Polizeiwache Troisdorf. Herr Zirngibl wohnt in Siegburg, ist 55 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Töchtern.

EPHK Thomas Zirngibl, neuer Wachleiter Troisdorf

Bereits 1981 ist er in die Polizei eingetreten und hat nach der Ausbildung als „Schutzmann“ in Bonn-Duisdorf Dienst versehen. Es folgte das Studium zum Aufstieg in den gehobenen Polizeidienst und die Versetzung in den Rhein-Sieg-Kreis, in seine Heimatstadt Troisdorf. Es folgten verschiedene Führungsfunktionen, darunter Wachleiter in Hennef und Führungsstellenleiter in der Direktion Verkehr. Der Polizist fühlt sich mit Troisdorf von jeher verbunden. Er spielt leidenschaftlich gerne Theater im Dilettantenverein Neuhonrath. Daneben ist er Hobbykoch, der sich inzwischen auf das Grillen spezialisiert hat.

Ruhestand für EPHK Dr. Manfred Reuter

Sein langjähriger Vorgänger war Dr.phil. Manfred Reuther, der zum Ende des vergangenen Jahres mit 62 Jahren in den Ruhestand ging. Der Erste Polizeihauptkommissar a.D. leitete die Troisdorfer Wache bereits seit 2004. Er trat 1977 in die Polizei NRW ein und war 33 Jahre lang in verschiedenen Führungsfunktionen bei der Kreispolizeibehörde tätig. Sein intensives Interesse gilt schon lange der wissenschaftlichen Bildung, vornehmlich der Philosphie und den Politikwissenschaften. So studierte er Philosophie an der Fernuniversität Hagen und promivierte sogar zum Doktor phil. im Jahr 2007. Seit dem hat er mehrere wissenschaftliche Aufsätze und Bücher veröffentlicht. Die Kreispolizeibehörde wünscht Herrn Dr. Reuter alles Gute für den Ruhestand.(Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 07. Februar 2020, 13:35 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.