Neuer Fraktionsvorstand

SPD-Kreistagsfraktion wählt neuen Fraktionsvorstand

Die SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg hat turnusgemäß einen neuen Fraktionsvorstand gewählt und setzt dabei auf ein starkes Team aus fünf Frauen und vier Männern. Im Amt bestätigt wurde der 35-jährige Fraktionsvorsitzende Denis Waldästl, der die Kreistagsfraktion seit 2020 führt. Als Fraktionsgeschäftsführerin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurde die Mucher Kreistagsabgeordnete Katja Ruiters gewählt. Zweite stellv. Fraktionsvorsitzende wurde Nicole Männig-Güney aus Neunkirchen-Seelscheid. Komplettiert wird der geschäftsführende Fraktionsvorstand von den beiden Beisitzenden Heike Borowski und Ömer Kirli. Erweitert wird der Fraktionsvorstand um die Leitungen der inhaltlichen Arbeitskreise. Gisela Becker aus Lohmar ist zuständig für die Themen Bauen und Wohnen. Hanna Nora Meyer übernimmt den Bereich Mobilität, Umwelt und Klimaschutz. Für Brauchtum, Kultur, Sport und Tourismus zeichnet Michael Richter verantwortlich. Nils Suchetzki wird den Arbeitskreis Bildung und Familie leiten. Aus dem geschäftsführenden Fraktionsvorstand übernimmt Heike Borowski die Leitung des Arbeitskreises Gesundheit und Soziales und Ömer Kirli die Leitung des Arbeitskreises Energie, Digitalisierung und Wirtschaft.

v.l.n.r. Gisela Becker, Katja Ruiters, Denis Waldästl, Nicole Männig-Güney, Nils Suchetzki, Heike Borowski, Ömer Kirli, Hanna Nora Meyer

„Mit dieser inhaltlichen und personellen Neuaufstellung ist die SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg gut gerüstet, um eine starke, konstruktive Oppositionsrolle im Kreistag einzunehmen“, betont Waldästl nach seiner erneuten Wahl zum Fraktionsvorsitzenden. „Unser Ziel bleibt den Rhein-Sieg-Kreis zur Heimat für alle zu machen – dazu bedarf es jetzt entsprechender Konzepte für bezahlbares Wohnen, für moderne und klimaneutrale Mobilität, für eine sichere und bezahlbare Energieversorgung sowie für einen leistungsfähigen Sozialstaat in den Städten und Gemeinden“, so Waldästl. „Mit der Forderung nach einem dritten Frauenhaus im Rhein-Sieg-Kreis sowie dem Ausbau der Wohn- und Sozialberatung setzen wir klare sozialpolitische Schwerpunkte“, betont die neue Geschäftsführerin Katja Ruiters. „Der Koalition von CDU und GRÜNEN bieten wir weiterhin eine konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle des Kreises an“, sagt Waldästl abschließend.


SPD-Rhein-Sieg
Pressemitteilung vom 13. September 2022, 08:06 h

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert