Närrisches Gipfeltreffen im Siegburger Kreishaus

„Mem Ludwich op dä Maskenball“
Närrisches Gipfeltreffen im Siegburger Kreishaus

Rhein-Sieg-Kreis (rl) – Kreishaus – Alaaf“, so schallte es beim größten närrischen Gipfeltreffen der Region aus mehr als 400 jecken Kehlen. Landrat Sebastian Schuster hatte auch in diesem Jahr wieder alles, was in Karneval, Politik und Gesellschaft Rang und Namen hat, ins Siegburger Kreishaus eingeladen und mit gewohnt kurzweiligem Programm die tollen Tage eingeläutet. Das närrische Gipfeltreffen stand dabei unter dem Motto „Mem Ludwich op dä Maskenball“.

Der diesjährige Sessionsorden ist dem Beethoven-Jubiläumsjahr gewidmet: Die ganze Region feiert den 250. Geburtstag des großen Komponisten.

Das Foto zeigt Landrat Sebastian Schuster (vorne links kniend) mit den anwesenden Tollitäten.
Urheber: Rhein-Sieg-Kreis

Moderator Stephan Unkelbach eröffnete pünktlich um 11:11 Uhr das bunte Programm. Knapp 100 Tollitäten mit ihrem Gefolge aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis, der Bundesstadt Bonn und sogar Rheinland-Pfalz erhielten den aktuellen Orden von Landrat Sebastian Schuster.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Band „SchmitzMarie“ aus der Voreifel und DJ Nico Jansen.

Der Rhein-Sieg-Kreis bedankt sich bei der Kreissparkasse Köln, der Firma CeramTec, den GVP-Werkstätten aus Bonn und der Firma Knauber für die freundliche Unterstützung.

Auch für das leibliche Wohl war – wie immer – bestens gesorgt. Mit „lecker Kölsch vum Fass un Ähzezupp“ konnte das jecke Volk gut gestärkt in den Straßenkarneval entlassen werden – „bes zum nächste Johr“!


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung vom 19. Februar 2020, 16:34 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.