Mutwillige Zerstörung fremden Eigentums

POL-SU: Mutwillige Zerstörung fremden Eigentums

Heute Nacht (16.10.2020) gegen 03.20 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei mehrere eingeschlagene Glasscheiben auf der Troisdorfer Friedrich-Wilhelms-Hütte. Zum einen waren die Scheiben der beiden Wartehäuschen der gegenüberliegenden Bushaltestellen auf der Mendener Straße mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen worden. Zudem standen in Sichtweite in der Ahrstraße drei Autos, deren Heck- bzw. Seitenscheiben eingeschlagen waren. Aus einer ganzen Reihe geparkter Fahrzeuge wählten die Täter einen Mazda und zwei VW aus, an denen sie ihre Zerstörungswut ausließen. Die Eigentümer der Autos konnten benachrichtigt werden und gaben an, dass nichts gestohlen worden sei. Der Sachschaden an den Wartehäuschen und den Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Feststellungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen machen können. Hinweise an die Rufnummer 02241 541-3221. (Bi)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 16. Oktober 2020, 10:23 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.