Mutmaßlicher Rollerdieb erwischt

POL-SU: Mutmaßlicher Rollerdieb erwischt

Rhein-Sieg-Sicher. Am Donnerstag, 13.02.2020 gegen 16:15 Uhr, bemerkten Zivilpolizisten einen jungen Mann auf einem Motoroller in Troisdorf, Am Ufer, der sich von einem Pkw ziehen ließ. Die Beamten hielten das Gespann an und überprüften die Fahrzeuge sowie die Fahrer. Der Rollerfahrer trug keinen Helm. Zudem war das Fahrzeug nicht angemeldet und offenbar gestohlen, weil das Zündschloss überbrückt war. Der 24-jährige Troisdorfer besaß weder Schlüssel noch Fahrzeugpapiere. Zudem war an dem Kleinkraftrad ein falsches Versicherungskennzeichen montiert. Bei der Durchsuchung des Troisdorfers fanden die Polizisten einen Klumpen Marihuana. Im Zuge der Überprüfung ergab sich der Verdacht, dass 24-Jährige unter Drogeneinfluss steht. Ein Drogenvortest bestätigte diesen Eindruck und er musste auf der Wache eine Blutprobe abgeben. Der Motorroller und die Drogen wurden sichergestellt und Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bei dem 33-jährigen Troisdorfer, der das Auto gefahren hatte, fanden die Zivilfahnder ein Tütchen Ecstasy, welches ebenfalls sichergestellt wurde. Auch gegen den 33-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.(Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 14. Februar 2020, 12:43 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.