Musik goes Kita

Kitas aufgepasst: Jetzt bewerben für Musik goes Kita!

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – „Ludwig goes Kita“ – Erfolgsprojekt von BTHVN 2020 – startet in eine neue Runde! Auch im nächsten Kindergartenjahr 2022/2023 bringt „Musik goes Kita“ (MuKi) unter dem Motto „Klassik ist Klasse“ Musik in die Kindertagesstätten (Kitas) im Rhein-Sieg-Kreis. Neu ist diesmal: die Kitas müssen sich für eine Teilnahme an dem Programm, per E-Mail an muki@rhein-sieg-kreis.de, bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2022!

Was ist zu beachten? Die Bewerbung sollte auf maximal einer DIN-A-4-Seite begründen, warum diese Kita – bitte Namen und Adresse angeben – an dem Projekt teilnehmen möchte, welche Besonderheiten sie aufweist und wie sich MuKi ins Kita-Konzept einfügt. Falls die Einrichtung bereits in den vorherigen Jahren an dem Projekt teilgenommen hat, sollte dies benannt werden. Dabei ist zu beachten, dass Kitas, die bereits seit 2019 an MuKi und dem Vorgängerprojekt „Ludwig goes Kita“ teilnehmen, dieses Mal aus Gründen der Fairness nur nachrangig zum Zug kommen können. Für das Projektjahr wird eine kleine Eigenleistung in Höhe von 150 Euro bis 300 Euro erwünscht; diese kann über den jeweiligen Kita-Förderverein erbracht werden.

„Da die Begeisterung für den kulturellen Schatz der Musik sowohl bei den Kita-Kindern und Kitas, aber auch bei den Erziehungsberechtigten und nicht zuletzt den Musikschulen, weiterhin riesig ist, wird das Projekt mit Unterstützung durch die Fördergeber auch im Kita-Jahr 2022/2023 fortgeführt“, erläutert Brigitte Böker, Leiterin des Amtes für Schule, Bildung, Kultur und Sport des Rhein-Sieg-Kreises.

Finanziert wird MuKi durch „Kultur macht stark-Bündnisse für Bildung“ NRW, den Rhein-Sieg-Kreis sowie die Städte-und Gemeindestiftung der Kreissparkasse Köln.

Das Projekt zur musikalischen Bildung in Kitas baut auf das Förderprojekt „Ludwig goes Kita“ auf. Dieses wurde 2019 und 2020 im Rahmen des Beethovenjubiläums BTHVN2020 im Rhein-Sieg-Kreis mit großem Erfolg durchgeführt. Im Kita-Jahr 2021/2022 wurde es in „MuKi – Musik goes Kita“ umgewandelt.

Die an MuKi teilnehmende Kita wird im Auftrag der jeweils zuständigen Musikschule  für drei Schulstunden wöchentlich von freiberuflich tätigen Musikpädagogen besucht. Ziel ist es, den Kindern Musik erlebbar zu machen und im Bewusstsein als positiven Eindruck zu verankern. Die Kinder erfahren Musik in all ihren Facetten: Sie lernen, der Musik zuzuhören, selbst zu musizieren, sich zu bewegen und selbstbewusst mit Musik umzugehen. Auch diesmal sollen den Kita-Kindern auf spielerische Art klassische Musik und wichtige Vertreter und Vertreterinnen dieser Musik nähergebracht werden.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung Nr. 218 vom 06. Mai 2022, 10:09 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.