Mit 2G-Armband einfacher einkaufen

Bändchen wurden an Händler verteilt
Mit 2G-Armband einfacher einkaufen

Zur Weihnachtszeit herrscht ein besonders hohes Kundenaufkommen in Geschäften und Restaurants. Zudem bindet die stetige Überprüfung der 2G-Nachweise für geimpfte und genesene Personen zusätzliche personelle Ressourcen in den Betrieben. Die 2G-Bändchen gelten zunächst bis 12. Januar 2022.

Shoppen und Schlemmen leichter gemacht: In Abstimmung mit der Werbegemeinschaft Troisdorf aktiv e.V., der Sieglarer Marketing Gemeinschaft e.V. (SMG) und der Stadt Troisdorf hat die Troisdorfer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH (TROWISTA) den Troisdorfer Einzelhändlerinnen und -händlern und den Gastronominnen und Gastronomen schon in der letzten Woche kurzfristig 2G-Armbänder angeboten.

Das 2G-Armband erleichtert den Zutritt in die Geschäfte und Restaurants, indem der 2G-Nachweis des Kunden beim ersten Besuch des Geschäfts oder Restaurant überprüft wird. Danach bekommt der Kunde das 2G-Armband angelegt. Es dient als 2G-Nachweis und kann ohne eine weitere Überprüfung in anderen Geschäften im gesamten Troisdorfer Stadtgebiet sowie in vielen weiteren Städten in der Region wie Bonn, Lohmar, Niederkassel, Meckenheim, Euskirchen genutzt werden. Infos auf www.troisdorf.city.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung vom 21. Dezember 2021, 10:29 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.