Menschen mit Demenz betreuen

Demenznetzwerk Troisdorf sucht Ehrenamtler:
Menschen mit Demenz betreuen

Das Sozialpsychiatrische Zentrum der Diakonie in Troisdorf (SPZ) sucht Freiwillige, die Menschen mit Depression und Demenz stundenweise zu Hause oder bei einem Gruppenangebot betreuen. Sie entlasten damit auch Angehörige. Eine angemessene Aufwandsentschädigung wird gezahlt. Zur gründlichen Vorbereitung auf die ehrenamtliche Tätigkeit findet die Fortbildung „Menschen mit Depression und Demenz ehrenamtlich begleiten“

vom 2. Oktober bis 13. November 2021
in der Begegnungsstätte Schützenhaus, Schützenstraße 4, Troisdorf-Oberlar,

statt. Start ist am Wochenende, 2./3. Oktober, zweitägig von 9.30 bis 17.30 bzw. 16 Uhr, danach jeweils mittwochs von 18 bis 21 Uhr, zuletzt am Samstag, 13. November, von 9.30 bis 17.30 Uhr. Die Fortbildung richtet sich ausschließlich an Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und ist als Basisqualifikation nach § 45b SGB XI anerkannt. Die Teilnahme kostet 50 Euro. Auch interessierte Menschen im eigenen Umfeld kann man auf diese Qualifizierung aufmerksam machen und dafür werben. Anmeldung bis 24. September 2021 im SPZ bei Jutta Spoddig unter Tel. 02241/ 250 31 33, Mail an: spoddig@diakonie-sieg-rhein.de, oder bei Evelin Heinle-Braun unter Tel. 02241/80 49 25, Mail an: heinle-braun@diakonie-sieg-rhein.de. Mehr Infos auf www.diakonie-sieg-rhein.de/hilfe-fuer-menschen-im-alter.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 375/2021 vom 03. September 2021, 09:29 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.