„Mehr als Worte“ – ein Film

„Mehr als Worte“ – ein Film

 

Siegburg. Die Tür geht auf – für einen Häftling, der dankbar ist, hinter Gittern, im geschlossenen Kosmos JVA, den Gefängnisseelsorger als Gesprächspartner zu haben. Das erzählt der Inhaftierte selbst: im Film „Mehr als Worte“, der heute online geht. Tag für Tag öffnen sich Türen – für Menschen, die in der Klemme sind. „Mehr als Worte“ ist ein Video über den Evangelischen Kirchenkreis An Sieg und Rhein, seine Diakonie, seine Seelsorgefelder, sein Jugendwerk.

 

Das Kirchenportal geht auf – zu sehen sind nicht nur Taufe, Trauung und Beerdigung. Der Bonner Filmmacher Marko Westerkowsky (35), gebürtig aus Görlitz, schwenkt ins Café Koko der Suchthilfe, die Tagesstätte der Sozialpsychiatrie, die Schwangerenberatung. Eine Bürgermeisterin würdigt das Engagement in der Flüchtlingsarbeit. Ein emotional ansprechendes Porträt über den Kirchenkreis, mit gut zwanzig Minuten erstaunlich kurz. Zielgruppe sind Menschen, denen Kirche (noch) nichts sagt. Oder die erfahren wollen, wie sinnvoll ihre Kirchensteuer eingesetzt wird.

 

Zeigt der Film alles? Keineswegs. Superintendentin Almut van Niekerk: „Kirche ist viel mehr als das, was man hier in dem Film sieht.“ Ein Video statt eines Rechenschaftsberichts; Flüge mit der Kamera über Troisdorf und Seelscheid; Besuche bei Jugendarbeit in Eitorf und Siegburg. Der Wunsch der Superintendentin: „Es wäre schön, wenn Menschen Lust bekommen, viel mehr über Kirche zu entdecken.“

 

„Mehr als Worte“ – der Film, entstanden im Auftrag des Kirchenkreises, nimmt mit auf eine Reise durch vielfach leider unbekanntes Terrain, eröffnet Blicke hinter Kulissen, vermittelt in Interviews tiefe Einsichten. Gottes Wort und praktische Hilfe – sie werden gleichermaßen lebendig in diesem dichten Porträt.

 

„Mehr als Worte“. Ein Film von Marco Westerkowsky
YouTube: https://youtu.be/Q-qVLK_-Q_g

Hashtags: #mehralsworte #kreuzundquerverbinden


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 122/2020 vom 18. Dezember 2020, 10:10 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.