Marihuana

POL-SU:
Marihuana auf Balkon angebaut

Am 11.08.2022 wurden in der Wohnung eines 35-jährigen Troisdorfers durch Polizisten mehrere Marihuana-Pflanzen sichergestellt und anschließend vernichtet. Am Vortag fielen einer zivilen Polizeistreife Marihuana-Pflanzen auf, die von der Straße „Am Ufer“ aus zu sehen, auf dem Balkon des 35-Jährigen wuchsen. Nachdem ein entsprechender Beschluss bei der Staatsanwaltschaft Bonn eingeholt wurde, durchsuchten mehrere Polizisten am frühen Nachmittag des 11.08.2022 die zum Balkon gehörende Wohnung. Der 35-jährige Bewohner verhielt sich den Beamten gegenüber unkooperativ, sodass ihm zwischenzeitlich Handschellen angelegt werden mussten. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden Marihuana, Amphetamine, Marihuana-Pflanzen, Bargeld, iPads und eine Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt. Für die Waffe lag keine erforderliche Erlaubnis vor. Die ca. fünf Pflanzen wurden vernichtet. Den mutmaßlichen Drogendealer erwarten nun Strafverfahren, u. a. wegen unerlaubtem Anbau und Handel mit Betäubungsmitteln. (Uhl)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 12. August 2022, 11:42 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.