Lidl spendet für Troisdorfer Tierheim

Bürgermeister saß an der Kasse:
Lidl spendet für Troisdorfer Tierheim

„Da muss man sich sehr konzentrieren, aber es hat richtig Spaß gemacht und dann noch für einen guten Zweck“, freute sich Bürgermeister Alexander Biber, als er den Stuhl an Kasse 4 wieder verließ. In der Lidl-Filiale in Troisdorf-Sieglar war er als zeitweiliger Kassierer im Einsatz.

Freude über die Spende: v.l. Lidl-Mitarbeiter Ronny Lippstreu und Philipp Wiesner, Bürgermeister Alexander Biber und Raphael Schramm vom Tierheim Troisdorf.

Was er am ungewohnten Arbeitsplatz einnahm, rundete die Firma Lidl auf 1.000 Euro auf. Bürgermeister Biber konnte sich den Empfänger der Spende aussuchen und entschied sich für das Troisdorfer Tierheim. Die Spende konnte Raphael Schramm für das Tierheim sofort entgegennehmen.

Hinter der Kasse wurde der Bürgermeister von „Kassierpatin“ Regina Leisen unterstützt, die ihm dezent die jeweiligen Warennummern soufflierte. Anlaß für die ungewöhnliche Aufgabe des Bürgermeisters war die Wiedereröffnung der Lidl-Filiale Im Zehntfeld nach einer umfassenden dreiwöchigen Modernisierung und Umgestaltung.

Neben der modernen Optik gehört auch ein erweitertes Hygiene-Konzept dazu mit Plexiglasschutz rund um die Kasserierinnen, Servicestationen mit Desinfektionsmittel und Hinweise für Abstandsregelungen. Die Sieglarer Filiale auf 790 Quadratmetern gibt es seit 20 Jahren. Verkaufsleiter Philipp Wiesner und Filialleiter Ronny Lippstreu lobten mit einem Augenzwinkern den Bürgermeister für seinen souveränen Einsatz an der Kasse und freuten sich, dass die Spende dem Tierheim für seine vielfältigen Aufgaben zugutekommt.

Peter Sonnet                                        


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 477/2021 vom 28. Oktober 2021, 15:09 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.