Leyenweiher wieder sichern!

Leyenweiher wieder sichern!

Die CDU Stadtratsfraktion hat die Verwaltung gebeten, mehrere Sicherungsmaßnahmen am Leyenweiher vorzunehmen. Diese Bitte ist nun an die zuständige Bundesforstverwaltung mit der Aufforderung zur Umsetzung weitergeleitet worden. Der Troisdorfer Stadtverordnete Ivo Hurnik erklärt dazu: „An den südlichen und insbesondere an den ökologisch so wichtigen westlichen Uferbereichen des Leyenweihers ist die bisherige Abgrenzung zwischen Wanderwegen und dem Uferstreifen mittlerweile aus Altersgründen total zusammengebrochen. Leider lädt dies zunehmend Menschen ein, in diese empfindlichen Bereiche einzudringen. Daher ist es Aufgabe der Bundesforstverwaltung schnellstmöglich wieder einen Zustand herzustellen, der dem Beobachtungsdrang der Besucher genauso gerecht wird, wie den wichtigen Schutzinteressen der Teichbewohner. Am östlichen Rand des Weihers kommt es außerdem zur Gefährdung der Wanderer durch ein Loch, das durch einen umgefallen Baum entstanden ist. Dieses Loch gefährdet aber nicht nur die Wanderer, sondern könnte sich auch zu einer Bruchstelle für den Damm am Leyenweiher auswaschen. Von daher ist auch hier aktueller Handlungsbedarf.“


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 13. August 2020, 13:18 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.