Kontrolle dient der Sicherheit

Gegen Vandalismus an den Blitzgeräten:
Kontrolle dient der Sicherheit

In Wohngebieten und an sensiblen Standorten wie vor Schulen, Kindertagesstätten und Seniorenheimen kontrolliert die Stadt seit einigen Wochen mit einem modernen mobilen Blitzgerät das Fahrtempo auf den Straßen. Damit soll die Einhaltung der aus gutem Grund vorgeschriebenen Geschwindigkeit und die Sicherheit des Straßenverkehrs erhöht werden.

Die Kontrollen wurden von Bürgerinnen und Bürgern aus den betroffenen Straßen, in denen viel zu schnell gefahren wird, dringend gewünscht. Das betrifft inbesondere Tempo-30-Zonen. Auch Schulen und Kitas forderten vor ihren Einrichtungen bessere Kontrollen. Mehr Rücksicht und Vorsicht sind auf Troisdorfer Straßen allemal vonnöten.

Aber das gefällt nicht allen. In den letzten Tagen wurde die Scheibe vor den Kameras des Blitzgerätes mehrmals beschmiert und verklebt. Diese Form des Vandalismus ist Sachbeschädigung, wird strafrechlich verfolgt und verhindert die Tempokontrollen vor Ort. Trotzdem wird das Gerät im Januar auf der Friedensstraße und später auf der Lahnstraße aufgestellt. Es wird wieder Tempoverstöße festhalten und unmittelbar elektronisch an die Verkehrsüberwachung im Rathaus übermitteln:

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 599/2020 vom 23. Dezember 2020, 14:30 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.