Kita- und TROGATA-Beiträge vollständig zurückerstatten

Kita- und TROGATA-Beiträge vollständig zurückerstatten
GRÜNE und SPD beantragen, städtischen Anteil der Gebühren für Januar ebenfalls zurückzuzahlen

Die Corona-Zeit belastet insbesondere Eltern mit kleinen Kindern, die trotz wegfallender Kinderbetreuung in den Kitas und im offenen Ganztag derzeit noch Gebühren zahlen mussten.

Dazu Thomas Huwer, jugendpolitischer Sprecher der GRÜNEN: „Wir GRÜNEN begrüßen das Engagement des Landes, zumindest die Hälfte der Beiträge für Kitas und den offenen Ganztag zu übernehmen. Eine vollständige Entlastung wäre allerdings eher im Sinne Troisdorfs gewesen. Wir sehen uns als GRÜNE in der sozialen Verantwortung, trotz Mehrbelastung des städtischen Haushaltes auch den kommunalen Anteil zurückzugeben. Keine Bezahlung ohne Leistung – das muss in den schwierigen Zeiten von Covid-19 das Maß der Dinge sein.“

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner SPD werden die GRÜNEN nunmehr im nächsten Haupt- und Finanzausschuss bei den übrigen Fraktionen für eine möglichst breite Mehrheit für diese Position werben.


Grüne – Troisdorf

Pressemitteilung vom 13. Januar 2021, 17:14 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.