KinderStiftung Troisdorf hilft Schutzhaus für Frauen und Kinder mit Fluchterfahrung

KinderStiftung Troisdorf hilft Schutzhaus für Frauen und Kinder mit Fluchterfahrung

Seit 2017 besteht in Troisdorf eine Schutzunterkunft für alleinreisende oder alleinerziehende Frauen mit Fluchterfahrung und ihre Kinder, eingerichtet von der Stadt Troisdorf in Kooperation mit dem Sozialen Dienst katholischer Frauen SkF. Der SkF bietet, unterstützt von qualifizierten ehrenamtlichen Helfern, fachliche Beratung und Begleitung mit dem Ziel an, die Integration der Kinder in Kindergarten, Schule und Arbeit zu fördern und zu erleichtern. Derzeit leben 13 Frauen und 14 Kinder im Schutzhaus, ein weiteres Kind wird diesen Monat erwartet.

Die KinderStiftung Troisdorf hat die Einrichtung von Anfang an gefördert, um die Rahmenbedingungen der Unterbringung der Frauen und Kinder freundlicher zu gestalten. Das Kuratorium der KinderStiftung hat jetzt zusätzlich beschlossen, dem SKF einen Fonds von zunächst einmal 1.500 € zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Fonds sollen die Mitarbeiterinnen des Schutzhauses die Frauen unkompliziert und schnell unterstützen können, wenn es besondere Bedarfe für die im Schutzhaus lebenden Kinder gibt. Gedacht ist u.a. an Unterstützung bei Schul- und KiTa-Ausflügen, Ausstattung für Sport und Schwimmen, Übernahme von Vereinsbeiträgen, Anschaffung von (gebrauchten) Fahrrädern für die älteren Kinder. Die Mittel sollen aber auch Freizeitaktivitäten (z.B. Ausflüge in den Kletterwald, Tanzprojekt für die älteren Mädchen) ermöglichen und es möglich machen, die Kinder mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk zu erfreuen.

Ihre Arbeit für solche Projekte kann die KinderStiftung nur durch die Bereitschaft Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger leisten, die Arbeit der KinderStiftung durch Spenden zu unterstützen, um die die KinderStiftung auch an dieser Stelle herzlich bittet (Spendenkonto DE62 3706 0193 0021 0210 40).

Mehr zur KinderStiftung unter www.kinderstiftung-troisdorf.de


KinderStiftung Troisdorf

Pressemitteilung vom 17. November 2020, 11:53 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.