Kind vermutlich durch Kleinprojektil verletzt

POL-SU: Kind vermutlich durch Kleinprojektil verletzt

Am Freitag, 26.02.2021 gegen 16:50 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass ein 11-jähriges Mädchen von einem zunächst unbekannten Gegenstand am Bein getroffen wurde. Das Kind hatte sich mit zwei Freunden auf einem Spielplatz in Troisdorf an der Geschwister-Scholl-Straße in Höhe der Hausnummer 14 aufgehalten. Nach ihren Angaben spürte die 11-Jährige plötzlich einen Schlag am Oberschenkel, wodurch sie leicht verletzt wurde. Die Polizei fand am Ort des Geschehens ein Diabolo (Luftgewehrprojektil). Es besteht daher der Verdacht, dass das Mädchen durch das Geschoß einer Luftdruckwaffe verletzt wurde. Die Verletzung war glücklicherweise so leicht, dass eine ärztliche Behandlung vor Ort nicht erforderlich war. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Bei der Absuche der Umgebung konnte kein Tatverdächtiger festgestellt werden. Auch bei der Befragung der Nachbarschaft ergaben sich bislang keine Hinweise auf einen möglichen Täter. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, was mit dem Vorfall im Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten sich bei der Polizei unter Tel.: 02241 541-3221 zu melden.(Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 01. März 2021, 13:31 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.