Kind bei Fahrradunfall verletzt

POL-SU: Kind bei Fahrradunfall verletzt – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, 19.02.2020 gegen 14:50 Uhr, wurde ein 3-jähriger Junge beim Zusammenstoß mit einer Radfahrerin verletzt. Eine 42-jährige Troisdorferin und ihr 3-jähriger Sohn waren in Troisdorf an der Mülheimer Straße auf dem kombinierten Geh-/Radweg mit Fahrrädern in Richtung Spich unterwegs. Der Junge hielt in Höhe des Hauses Nr. 15 an, als ihnen eine ältere Dame auf einem Fahrrad entgegenkam. Die Dame beschwerte sich zunächst, dass das Kind den Radweg blockieren würde und fuhr dann mit dem Vorderrad gegen das Bein des Kindes. Der Junge kam zwar nicht zu Fall, wurde aber am Knie verletzt. Die Radlerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Sie wird als ältere Dame mit grauen schulterlangen Haaren beschrieben. Sie trug einen rot/grünen Mantel. Die Mutter brachte das Kind zum Arzt und erstattete Anzeige bei der Polizei. Das Verkehrskommissariat sucht nun weitere Zeugen des Verkehrsunfalls. Hinweise nimmt die Polizei Troisdorf unter Tel.: 02241 541-3221 entgegen.(Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 20. Februar 2020, 12:46 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.