Katherina Plume wird in Sieglar eingeführt

Katherina Plume wird in Sieglar eingeführt

Tun, was Gemeinde aufbaut

 

Troisdorf-Sieglar. „Die Arbeit macht mir richtig Freude. Ich kann tun, was Gemeinde aufbaut“, sagt die neue Gemeindepfarrerin für Sieglar, Eschmar, Müllekoven und Bergheim, Katherina Plume. Am Sonntag, 4. Oktober, wird sie als Pfarrerin der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Troisdorf von Pfarrer Peter Gottke, Skriba des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, in ihr Amt eingeführt. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr in der Kreuzkirche in Troisdorf-Sieglar.

Foto: privat

Die 50-Jährige wurde in Frankfurt / Oder geboren, wuchs u. a. auch in Babelsberg und auf Rügen auf. Sie erlebte noch die DDR, erlebte Kirche im Widerstand und sagt: „Ich weine der DDR keine Träne nach.“ Ein solches System mit ständiger Überwachung verkrümme Menschen.

Und so eröffnete sich ihr mit dem Mauerfall „eine freie Welt“. Zuvor zur Krankenschwester ausgebildet, begann sie das Studium der Evangelischen Theologie an der Humboldt-Universität in Berlin. Der anschließende Start in den Pfarrdienst gestaltete sich zunächst schwierig, weil er in die Zeit von Stellenabbau in der Kirche fiel. Katherina Plume arbeitete teils ehrenamtlich, machte eine berufsbegleitende Ausbildung zur Religionslehrerin.

Dann die Wende zum Guten: Katherina Plume war zehn Jahre Gemeindepfarrerin in Paaren im Glien im Kirchenkreis Nauen / Rathenow. In den vergangenen vier Jahren arbeitete sie in Berlin als Schulpfarrerin. Sie freut sich, nun wieder als Gemeindepfarrerin zu arbeiten. Mit der hiesigen Region Bonn und Rhein-Sieg verbindet die Mutter von zwei erwachsenen Kindern mehreres: langjährige Freundschaft zu Bonn durch die Partnerschaft der Kirchenkreise Bonn und Nauen / Rathenow. Außerdem lebt ihr Lebensgefährte in Sankt Augustin.

Web: https://www.frieden-troisdorf.de/


Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Pressemitteilung Nr. 96/2020 vom 28. September 2020, 12:58 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.