Jugendlicher mit Auto der Eltern unterwegs

POL-SU: Jugendlicher mit Auto der Eltern unterwegs

Am Sonntag, 10.05.2020 gegen 21:10 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei, dem die merkwürdige Fahrweise eines Pkw in der Troisdorfer Taubengasse aufgefallen war. Er beobachtete einen schwarzen Mercedes, dessen Fahrer abwechselnd stark beschleunigte und dann wieder stark abbremste. Das entsandte Streifenteam konnte das beschriebene Fahrzeug in der Königsberger Straße entdecken. Der Mercedes wurde angehalten und sofort flüchteten zwei Jugendliche aus dem Auto. Sie konnten von den Polizisten nicht mehr eingeholt werden. Der Fahrer allerdings befand sich noch im Fahrzeug. Es handelte sich um einen 14-jährigen Troisdorfer. In den folgenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass er heimlich die Autoschlüssel seiner Eltern an sich genommen hatte und unbemerkt mit dem Mercedes losgefahren war. Der Vater des 14-Jährigen konnte später seine Autoschlüssel und seinen Sohn auf der Polizeiwache in Empfang nehmen. Gegen den Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unbefugter Ingebrauchnahme des Autos und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Inzwischen konnte auch einer seiner Mitfahrer identifiziert werden. Es handelt sich um den 16-jährigen Cousin.(Ri)


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 11. Mai 2020, 12:36 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.