Jugendlicher bewusstlos geschlagen und beraubt

POL-SU: Jugendlicher bewusstlos geschlagen und beraubt

Anwohner der Larstraße in Troisdorf haben am Donnerstagabend (19.08.2021) gegen 20.45 Uhr einen bewusstlosen 17-Jährigen auf der Straße gefunden. Der junge Mann lag mit einer Kopfplatzwunde in einem Schotterbeet gegenüber der Gaststätte „Zur Küz“. Die Zeugen kümmerten sich um den Verletzten und verständigten den Rettungsdienst. Gegenüber der hinzugezogenen Polizei gab der Troisdorfer an, dass er spazieren gegangen war und sich an nichts Weiteres erinnern könne. Es fehlten aber sein Apple Smartphone und die dazu gehörenden Kopfhörer. Aufgrund des Verletzungsbildes muss davon ausgegangen werden, dass der junge Mann mit einem Gegenstand niedergeschlagen wurde. Er kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Zeugen gaben den Hinweis auf eine 4 bis 5-köpfige Gruppe Jugendlicher, die sich in der Nähe aufgehalten haben soll.

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zu den mutmaßlichen Tätern geben? Hinweise an die Rufnummer 02241 541-3221. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 20. August 2021, 11:08 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.