JU Troisdorf zu Gast in Berlin

JU Troisdorf zu Gast in Berlin

Berlin – Die Junge Union spielt im Wahlkampf unserer Kandidatinnen und Kandidaten eine wichtige Rolle. Sowohl bei der unerlässlichen Arbeit Informationsmaterial zu verteilen, als auch im Haustürwahlkampf ist auf ihre tatkräftige Unterstützung zu bauen. In Form einer Bildungsfahrt hat sich die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker nun bei der JU dafür bedankt.

Dazu wurde der CDU-Nachwuchs von ihr auf eine viertägige Fahrt nach Berlin eingeladen. Dort besichtigte die Junge Union unter anderem den Plenarsaal des Reichstags und nahm an einer Diskussionsrunde mit Frau Winkelmeier-Becker teil. Während des Aufenthaltes wurden auch verschiedene Ministerien und das Kanzleramt besichtigt. 

Foto: Bundesregierung / Volker Schneider

Für den Vorsitzenden Jan Plugge war es eine besondere Fahrt, denn er wird nach langjähriger Führung ab Mitte November den Vorsitz abgeben. „Für mich war es eine Art Abschiedsfahrt, denn bei den Neuwahlen im November werde ich nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. Ich blicke auf eine aufregende Zeit zurück, die mit einer sehr interessanten und lehrreichen Fahrt zu Ende geht.“ 

Am vergangenen Samstag ging es mit jeder Menge Eindrücke zurück Richtung Heimat. 

An dieser Stelle möchten wir uns ein weiteres Mal bei Frau Winkelmeier-Becker für die Einladung bedanken! Ein ganz besonderer Dank gilt auch Frau Janine Erhardt, welche die Organisation der Fahrt übernommen hat. 


Junge Union Troisdorf

Pressemitteilung vom 06. November 2019, 18:51 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.