JU Troisdorf goes Jeck in Kriegsdorf

JU Troisdorf goes Jeck in Kriegsdorf

Am 22.02.2020 zog die Junge Union Troisdorf (JU) als Schornsteinfeger verkleidet durch die Straßen von Kriegsdorf. Mit 35 Teilnehmern beteiligte sich die JU an dem bisher größten Zug des Dorfes. Über 950 Teilnehmer nahmen an dem Zug teil.

Nach der Darbietung im vergangenen Jahr zu „Komm wir halten die Welt an“ (Höhner) machte die JU mit einer Choreografie zu „Wenn die Welt hück unterjeiht“ (Cat Ballou) darauf aufmerksam, dass zusammen viel möglich ist und es wichtig ist in der heutigen Zeit zusammenzuhalten. Auch viele Freunde und Bekannte der Jugendorganisation lassen es sich nicht nehmen, jährlich ein Teil der Gruppe zu sein.

Niels Plugge (Vorsitzender) und Moritz Kraus (Schatzmeister) organisierten die Teilnahme der JU Troisdorf an dem jecken Treiben in Kriegsdorf. 2018 wurde ein Hängeraufbau in Form eines Fachwerkhauses gebaut, der die Gruppe nun schon zum dritten Mal begleitete. 

„Es ist jedes Jahr wieder schön die vielen fröhlichen Gesichter zu sehen. Der Aufwand, der hinter der Teilnahme steckt, lohnt sich!“ – so der Vorsitzende Niels Plugge nach dem Zug. Moritz Kraus ergänzt: „Niels und ich haben die Organisation in den letzten drei Jahren federführend übernommen. Nach dem dritten Mal ist es bekanntlich Tradition. Wir freuen uns schon jetzt auf den 13. Februar 2021 – da geht’s weiter.“ 


Junge Union Troisdorf

Pressemitteilung vom 26. Februar 2020, 12:30 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.