Jets verlieren Derby gegen Bonn

Mutige Aufholjagd wird nicht belohnt
Jets verlieren Derby gegen Bonn

Troisdorf, 30. August 2021 – Auch im zweiten Spiel der Regionalliga-Saison 2021 bleiben die Jets ohne Punkte. Das Derby gegen die Bonn Gamecocks konnten die Gäste im Troisdorfer Aggerstadion mit 27:24 für sich entscheiden.

Jets-Quarterback Nick Schaper (#16) erzielt die ersten Punkte im Aggerstadion seit knapp zwei Jahren
(Foto: Matthias Berger).

Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit zeigten die Jets in den letzten beiden Spielvierteln Moral und legten eine starke Aufholjagd hin. Doch die solide Bonner Defense hielt dem Druck stand und sicherte den Bonnern den knappen Auswärtssieg.

Dabei legten die Jets los wie die Feuerwehr. Defensive End Daniel Albrecht sicherte einen zu hohen Snap wenige Zentimeter vor der Bonner Endzone. Der Rest war für den jungen Jets-Quarterback Nick Schaper (Bild #16) nur noch Formsache und die Jets gingen früh mit 7:0 in Führung (PAT Dennis Schwartz).

Doch ab da lief für die Troisdorfer Offense nichts mehr auf dem Platz, während die Bonner schnell mit drei blitzsauberen Touchdown-Pässen von Quarterback Ferdi Rieck auf seine Wide Receiver Moritz Schober (7:6, 7:13) und Rudy Uhl (7:20) davonzogen. Kicker Maximilian Eisenhut sorgte dabei für zwei von drei zusätzlichen Extrapunkten.

„Wir haben die erste Halbzeit klassisch verpennt“, so Jets Head Coach Andreas Heinen. „Irgendwie sind wir mit der Offense nicht richtig in Tritt gekommen.“

Das änderte sich jedoch nach der Halbzeit, denn mit einem Fieldgoal durch Dennis Schwartz brachten die Jets endlich wieder Punkte aus Scoreboard (10:20). Doch die Freude währte nicht lange, denn erneut fand Gamecocks-Quarterback Ferdi Rieck seinen freien Receiver Jonas Neffgen zum Führungsausbau (10:27, PAT Eisenhut).

Nun drehten die Jets noch einmal auf und punkteten zweimal hintereinander erfolgreich über Running Back Johannes „JJ“ Mensing zum 24:27-Anschluss (PAT Schwartz). Ein Onside-Kick-Versuch der Troisdorfer bei knapp vier Minuten Restspielzeit funktionierte leider nicht.

„Das starke Comeback im vierten Quarter haben wir hauptsächlich unserer starken Defense zu verdanken“, so Heinen weiter. „Die Jungs von Coordinator Thijs Metsch haben nur einen Score zugelassen und sogar noch einen Fumble erobert.“

Genau diese Szene sorgte bei den Jets-Fans auf der Tribüne im Aggerstadion für Hoffnung und gab dem Spiel am Ende reichlich Spannung. Denn Neuzugang Elliott Jeffcoat sicherte kurz vor der Two-Minute-Warning einen verlorenen Ball der Bonner und brachte so die Offense zurück aufs Feld. Leider wurde der Einsatz nicht mit einem siegbringenden Touchdown belohnt, so dass sich die Gamecocks am Ende über ihren ersten Saisonsieg freuen durften.

Die Jets haben jetzt ein Wochenende spielfrei und bereiten sich schon auf die Bielefeld Bulldogs vor, die am 11. September im Aggerstadion erwartet werden.


Troisdorf Jets vs. Bonn Gamecocks
24:27 (7:6/0:14/3:7/14:0)
07:00 Run Schaper (PAT Schwartz)
07:06 Pass Schober (Rieck, PAT geblockt)
07:13 Pass Schober (Rieck, Eisenhut)
07:20 Pass Uhl (Rieck, Eisenhut)
10:20 FG Schwartz
10:27 Pass Neffgen (Rieck, PAT Eisenhut)
17:27 Run Mensing (PAT Schwartz)
24:27 Run Mensing (PAT Schwartz)


Troisdorf Jets
Pressemitteilung vom 30. August 2021, 16:25 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.