Jets Seniors verlieren Saisonauftakt

Jets Seniors verlieren Saisonauftakt unglücklich

Am Samstag den 07.05.2022 war es für unsere Seniors endlich soweit. Mit neu formiertem Team ging es endlich los mit der Regionalliga Season 2022.

Nach einem langen Winter konnte das Team um die Teamcaptains David Strauch, Daniel Goetzendorf und Enrico Bösl sich endlich dem Ligavergleich stellen.

Als erster Gegner kam direkt ein „Dickes Brett“ ins Aggerstadion. Mit den Bielefeld Bulldogs kam ein etabliertes, erfahrenes Team, welches sich als der erwartet Starke Gegner präsentierte.

Bild: Richard Walde

Die Jets gewannen den Coin Toss und entscheiden sich den Ball zu receiven. Nach missglückten Kick Off der Bulldogs kam die Offense der Jets an der eigenen 35 Yard Line auf das Feld und arbeitete sich gut und konzentriert über das Feld. Quarterback Jon Brown verteilte den Ball gut an seine Wide Receiver und so war es am Ende auch ein Pass von Brown auf Wide Receiver Jamerial Parks über 35 Meter, welcher die ersten Punkte für die Jets markierte. Kicker Andre Mika verwandelte gewohnt souverän zum 07:00.

Aber, wie erwartet waren auch die Bulldogs gekommen um zu gewinnen. Direkt im Anschluss-Drive konnte die von Quarterback Niklas Gorny geführte Offense ausgleichen. Ein Pass von Gorny über 50 Meter war es, der inklusive PAT den Auslgeich brachte.

Die Jets Offense versuchte zu antworten, kam auch gut übers Feld, brachte sich dann aber mit zwei 15 Meter Strafen aus Field Goal Reichweite und musste am Ende leider ohne Punkte den Ball abgeben. Die Jets sollten allerdings dennoch Punkten und zwar in Person von Cornerback Marcus McCoy der einen Fumble der Bielefelder aufnahm und ihn für 24 Meter in die Endzone der Gäste trug. Nach PAT stand es 14:07.

Im 2. Quarter erlitt die Offense der Jets einen Bruch und man musste viel zu häufig zu früh ohne Punkte vom Feld. Meist durch eigene Fehler machte man sich selbst das Leben schwer und die Defense der Jets war sehr viel auf dem Feld. Das nutzen die Gäste dann einmal aus, mit einem 30 Meter Pass von Gorny auf David Terentschenko. Auch hier war der PAT gut und es ging mit 14:14 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit erstmal das Gleiche Bild. Die Jets Offense immer mal wieder mit guten Ansätzen, aber am Ende blieb das Team ohne Punkte. Die Bulldogs hingegen nutzen ihrerseits ihre Chancen und kamen nach Pässen von Gorny auf die WIDE RECEIVER Nr.3 UND NR.30 zu zwei weiteren Touchdowns. Allerdings schlichen sich auch bei den Routinierten Gästen kleine Fehler ein. So wurde ein PAT Versuch und ein Field Goal versuch nicht verwandelt, so dass es nur 14:27 stand. Und dieser Umstand, sollte das Spiel noch sehr spannend machen. Denn die Jets Offense fand zu ihrer anfänglichen Stärke zurück und konnte noch im 3. Quarter den Spielstand auf 21:27 verkürzen. Jon Brown fand seinen Wide Receiver Marvin Lindlein in der Endzone, welcher den Ball zum Touchdown fing. Als die Defense dann die Bielefelder zum Punt zwang, war die Euphorie an der Sideline groß. Und nicht zu Unrecht. Brown fand erneut Parks in der Endzone und mit anschließendem PAT stand es auf einmal 28:27 für die Jets, Mitte des 4. Quarters.

Mit knapp 3 Minuten auf der Uhr erhielten die Bulldogs erneut den Ball und mussten Scoren. In Field Goal Reichweite erzwang die Jets Defense einen 4. Versuch, welchen die Gäste entschieden auszuspielen und auch erfolgreich gestalteten. Leider verloren die Jets in diesem Spielzug einen Spieler, da dieser ein Targeting beging und so das Feld verlassen musste. Und die Offense der Bulldogs erhielt 15 Meter oben drauf. Von da war es dann Spielmacher Gorny selbst, der mit einem 8 Yards Lauf die Führung für die Bulldogs herstelle. 28:33 aus Sicht der Jets.

Aber, das Spiel war immer noch nicht vorbei. Die Uhr zeigte zwar unter 1 Minute, aber die Offense hatte bewiesen, dass sie Big Plays produzieren kann. Und so kam es auch. Nach einem Lauf von Bürling brachte im nächsten Spielzug Brown einen weiten Pass auf Parks an, welches es aber nicht ins Seitenaus schaffte. Die Jets hatten keine Time Outs mehr, weshalb die Uhr von 11 Sekunden leider runter lief und die Jets keinen Spielzug mehr aufs Feld brachten.

„Eine Sehr unglückliche Niederlage“, so HC Johannes Jungmann im Abschluss Huddle mit dem Team. „Hier hat sich heute ein wenig die Unerfahrenheit unseres Teams gezeigt. Wir haben uns zu viele Strafen erlaubt und uns teilweise selbst im Weg gestanden. Das sind Fehler, die wir abstellen müssen“.

Viel Zeit sich zu Ärgern bleibt den Jets allerdings nicht, stehen doch jetzt 7 Spiele in 7 Wochen an.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 15.05.2022 bei den Cologne Falcons statt. Kick Off ist 15uhr auf der Ostkampfbahn.

Die Jets freuen sich über jegliche Art der Unterstützung.


Troisdorf Jets
Pressemitteilung vom 08. Mai 2022, 23:45 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.