Jets müssen absagen

Jets müssen absagen
Erster Positivfall seit Pandemiebeginn

Troisdorf, 17. September 2021 – Die Troisdorf Jets müssen die für den morgigen Samstag geplante Partie gegen die Bielefeld Bulldogs leider absagen. Grund dafür ist ein positiver Coronafall trotz vollständiger Impfung bei einem Mitglied der Betreuer-Crew.

Trotz mehrmaliger Rücksprache mit dem Gesundheitsamt im Rhein-Sieg-Kreis gab es keine eindeutige Vorgabe, wie innerhalb der Mannschaft und des Vereins mit der Infektionsmeldung umgegangen werden soll. Nachdem der Trainingsbetrieb beider Senioren-Teams am Donnerstag bereits vorsorglich eingestellt wurde, hat sich der Vereinsvorstand in Absprache mit Head Coach Andreas Heinen, den Bielefeld Bulldogs und Liga-Obmann Christian Henrich für die Absage der Ligapartie entschieden.

Die Jets gehen auf Nummer sicher und fahren nicht nach Bielefeld
(Foto: Matthias Berger).

„Da die Behörden keine eindeutigen Vorgaben machen wollten, blieb die Entscheidung an uns hängen“, so Jets-Präsident Eric Grützenbach. „In den vergangenen Monaten der Pandemie hatte die Gesundheit der Spieler, Trainer und Betreuer bei all unseren Planungen für die Umsetzung der Corona-Schutzverordnung immer oberste Priorität. Daher werden wir auch jetzt nicht von dieser Linie abweichen.“

Die Bielefeld Bulldogs hatten in der vergangenen Woche selbst mit einem Positivfall in ihren Reihen zu kämpfen und mussten ihrerseits schon die Partie gegen Gelsenkirchen absagen. Nach vielen Tests und vermutlich schwierigen Verhandlungen mit den Bielefelder Gesundheitsbehörden, wurde die Partie gegen die Jets unter strengen Auflagen genehmigt. So wurde für alle Teilnehmer, egal ob genesen oder geimpft, ein aktueller negativer Schnelltest vorausgesetzt.

„Wir kennen die Bulldogs als hervorragend organisierten Verein und besonders gute Gastgeber“, so Head Coach Andreas Heinen. „Daher waren wir sicher, dass dort alles Notwendige unternommen wurde, um uns allen ein sicheres Spiel zu ermöglichen. Das wir jetzt diejenigen sind, die absagen müssen, tut mir wahnsinnig leid. Wir wissen ja, wie aufwändig eine Spieltagsorganisation in der heutigen Zeit ist.“

Für die Spieler und Trainer der Troisdorf Jets, die bis auf ganz wenige Ausnahmen durchweg vollständig geimpft sind, gilt es nun eine mögliche Infektion auszuschließen. Alle Teammitglieder, die möglicherweise engeren Kontakt mit dem Infizierten hatten, wurden darauf hingewiesen, sich in den kommenden Tagen vorsorglich regelmäßig testen zu lassen.

Die Troisdorf Jets wünschen ihrem Teammitglied eine schnelle Genesung und entschuldigen sich bei den Bielefeld Bulldogs ausdrücklich für die leider unvermeidbare Spielabsage.


Troisdorf Jets
Pressemitteilung vom 17. September 2021, 17:16 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.