Insgesamt 23 DirektkandidatInnen

Insgesamt 23 Direktkandidatinnen und Direktkandidaten in den zwei Wahlkreisen

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Der Kreiswahlausschuss für die Wahlkreise 97 und 98 hat in seiner Sitzung am 30. Juli 2021 alle eingereichten Wahlvorschläge für die Bundestagswahl am 26. September 2021 zugelassen.

Im Wahlkreis 97 – Rhein-Sieg-Kreis I mit den Kommunen Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Ruppichteroth, Siegburg, Troisdorf und Windeck stehen 11 und im Wahlkreis 98 – Rhein-Sieg-Kreis II mit den Städten und Gemeinden Alfter, Bad Honnef, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Rheinbach, Sankt Augustin, Swisttal und Wachtberg 12 Direktkandidatinnen und -kandidaten zur Wahl.

Wahlkreis 97 – Rhein-Sieg-Kreis I
Winkelmeier-Becker, Elisabeth                        CDU
Hartmann, Sebastian                                  SPD
Lorenz, Ralph                                        FDP
Eifler, Hans Günter                                  AfD
Anschütz, Elisabeth                                  GRÜNE
Dr. Neu, Alexander Soranto                           DIE LINKE
Langel, Andreas                                      Die PARTEI
Irion, Andreas                                       FREIE WÄHLER
Hölzer, Ellen                                        dieBasis
Sontag, Christian                                    Volt
Dr. Fleck, Helmut                                    Volksabstimmung


Wahlkreis 98 – Rhein-Sieg-Kreis II

Dr. Röttgen, Norbert                                 CDU
Dr. Stoppenbrink, Katja                              SPD
Westig, Nicole                                       FDP
Beckamp, Roger Friedrich Nikolaus                    AfD
Dr. Ralfs, Richard                                   GRÜNE
Danne, Andreas                                       DIE LINKE
Klingenstein, Marcel, Künstlername: Bratwurst        Die PARTEI
Dr. Stehr, Michael                                   FREIE WÄHLER
Sanchez Friedrich, Nathalie Sandra                   dieBasis
Drenkelfort, Jörg                                    LKR
Prause, Philipp                                      Volt
Frick, Andreas                                       Volksabstimmung

Wahlberechtigt sind alle Bundesbürgerinnen und Bundesbürger, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und mindestens seit drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland gemeldet sind.

Bei der Bundestagswahl gilt das Zwei-Stimmen-Wahlrecht: Mit der Erststimme entscheiden die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger über die Wahl der Direktkandidatin bzw. des Direktkandidaten in ihrem Wahlkreis, mit der Zweitstimme über die Unterstützung der von ihnen favorisierten Partei.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung Nr. 407 vom 02. August 2021, 14:08 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.