Hilfe für Menschen in Notlage

Kinder-Ferienaktion fällt morgen aus
Hilfe für Menschen in Notlage

Nach den verheerenden Auswirkungen des Starkregens in unserer Region, darunter auch überschwemmte Tiefgaragen, Keller und Straßen in Troisdorf, wird das städtische Programm für Kinder am Samstag, 17. Juli 2021, auf dem Kölner Platz und an der Von-Loe-Straße, nicht stattfinden.

Das geschieht aus Rücksicht auf die dramatische Situation und Solidarität mit den Hochwasseropfern. Zudem kommen einige der Veranstaltungspartner aus Hochwassergebieten und können Hüpfburg und andere Dinge nicht aufbauen.

Menschen, die aus Hochwassergebieten in Rheinbach und Swisttal evakuiert werden mussten, wo auch die Feuerwehr Troisdorf im Einsatz war, kommen unter anderem in Troisdorfer Hotels unter. Infos bei der Suche nach Angehörigen unter der Hotline des Kreises Tel. 02241/13-6252.

Viele Menschen sind in Not geraten, weil ihr Hab und Gut von den Wassermassen zerstört worden ist. In der Anlage finden man den Antragsvordruck des Sozialamts zur Gewährung einer einmaligen Beihilfe nach § 24 Abs. 3 SGB II / § 31 Abs. 1 SGB XII / § 42 Nr. 2 SGB XII i.V.m. § 31 Abs. 1 SGB XII in besonderen Notlagen.


Klingelbeutelkollekten
Um den Menschen schnell und unbürokratisch helfen zu können, die existenziell betroffen sind, hat der Evangelische Kirchenkreis An Sieg und Rhein eine Umwidmung der Klingelbeutelkollekten in den Sonntagsgottesdiensten angestoßen. Schon an diesem Sonntag sollen die Mittel an die Opfer der Unwetter-Katastrophe gehen. Die Umwidmung soll gleich für die ganzen Sommerferien gelten. So können die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher unmittelbar helfen.

Parallel dazu schließt sich der Kirchenkreis dem Spendenaufruf des Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland an. Überweisungen oder auch Online-Spenden zur Hilfe für Betroffene sind zu richten an das Spendenkonto bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, KD-Bank, Iban DE79 3506 0190 1014 1550 20, Stichwort: Hochwasser-Hilfe. Online:

www.kd-onlinespende.de/projekt/spendenaufruf-unwetter-katastrophe/display/link.html.

Peter Sonnet


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 309/2021 vom 16. Juli 2021, 12:39 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.