Heiße Luft für den guten Zweck

Heiße Luft für den guten Zweck:
Modell-Ballöner begeistert Kinder der Kita Evrystraße

Das Spektrum reichte von scheuem Zuschauen bis hin zum ungestümen Mitmachen, als Karl-Josef Hein mittels Warmluftgebläse einem seiner Mini-Ballone „Leben einhauchte“ und die Hülle immer größer wurde. Und die Kinder der städtischen Kita Evrystraße ließen es sich nicht zweimal sagen, als sie dann das Innenleben des Ballons erforschen durften.

Fotos: Stadt Troisdorf

Kita-Leiterin Walburga Hüffel und ihr Erzieher*innen-Team hatten die Aktion angekündigt und um Spenden gebeten. Der Hintergrund: Hein erfreut Menschen mit seinen Mini-Ballonen und sammelt dabei Spenden für die Kinderherzstiftung.

Die Eltern der Kita-Kinder ließen sich „nicht lumpen“; und dank einer großzügigen Spende von der Physio-Praxis Schütte nahm Hein einen symbolischen Scheck über 400 Euro entgegen. Marko Hundhausen als Vorsitzender des Elternrates überreichte den Scheck an den sehr erfreuten Ballöner. Übrigens: Hein hat auf diesem Wege in den vergangenen Jahren bereits über 50.000 Euro gesammelt.


Stadt Troisdorf
Pressemitteilung Nr. 628/2019 vom 17. Dezember 2019, 15:16 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.