Heftige Kollision auf Ampelkreuzung

POL-SU: Heftige Kollision auf Ampelkreuzung – drei Verletzte ins Krankenhaus

Am Mittwochabend (18.05.2022) kam es gegen 22.30 Uhr auf der Kreuzung Hauptstraße/Bonner Straße in Troisdorf-Spich zu einer Kollision, bei der drei Personen schwer verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 21-jähriger Troisdorfer mit einem BMW auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Spich unterwegs. An der beampelten Kreuzung zur Bonner Straße beabsichtigte er nach links in die Bonner Straße abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Renault einer 57-jährigen Frau aus Troisdorf, in deren Fahrzeug noch ein 27-jähriger Mann saß. Bei der Kollision wurden alle Unfallbeteiligten schwer verletzt und kamen in umliegende Kliniken.

Die Unfallstelle war bis circa 00.45 Uhr zur Sicherung der Unfallspuren gesperrt. Die Fahrzeuge der Beteiligten wurden abgeschleppt. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr Troisdorf hinzugezogen.

Die Ermittlungen, ob einer der Fahrer möglicherweise die für ihn geltende Rotlicht zeigende Ampel missachtet hatte, dauern an. (Bi)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 19. Mai 2022, 11:04 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.