Großübung der Jugendfeuerwehr Troisdorf

Großübung der Jugendfeuerwehr Troisdorf

Ein Spaziergänger sieht Rauch aus einer Industriehalle aufsteigen und alarmiert über den Notruf 112 die Feuerwehr. Die ersten an der Halle eintreffenden Feuerwehreinheiten sehen sich einem ausgedehnten Gebäudebrand gegenüber. Sofort wird klar, dass weitere Einheiten aus dem gesamten Stadtgebiet erforderlich sind, um den Brand erfolgreich bekämpfen und noch nicht betroffene Gebäude schützen zu können.

Was sich wie ein reales Ereignis liest, stellte das diesjährige Szenario für die Großübung der Jugendfeuerwehr Troisdorf dar. Diese Großübung und zugleich Höhepunkt für jedes Mitglied der Jugendfeuerwehr wurde auf dem Gelände der Firma Maschinenbau Kitz im Industriegebiet Troisdorf-Bergheim, Glockenstraße 86 durchgeführt.

Die sechs Troisdorfer Jugendfeuerwehr-Gruppen mit insgesamt rund 100 Kindern und Jugendlichen konnten anhand des realistischen Übungsszenarios ihr Können unter Beweis stellen.

Nach der offiziellen Begrüßung fuhren alle Gruppen mit ihren Fahrzeugen die Bereitstellungsräume in der Nähe an und wurden von dort zum Großbrand der Lagerhalle „alarmiert“.

Im Anschluss an die Großübung wurde der Nachmittag bei einem Imbiss und gekühlten Getränken am Gerätehaus Müllekoven ausklingen gelassen.
Ausrichter dieser Jugendfeuerwehr Großübung war in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr Gruppe Süd.

Weitere Informationen zur Jugendfeuerwehr Troisdorf finden Sie im Internet unter
www.jugendfeuerwehr-troisdorf.de


Feuerwehr Troisdorf

Pressemitteilung Nr.
33/2022 vom 24. September 2022, 19:14 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert