#GemeinsamfürTroisdorf

#GemeinsamfürTroisdorf:
Letzte Chance, Spenden zu erhalten

 (Troisdorf, 15.07.2020) Bei der von den Stadtwerken Troisdorf initiierten Crowdfunding-Aktion #GemeinsamfürTroisdorf wurden in den letzten zwölf Wochen bereits weit über 17.300 € Spendengelder gesammelt und an lokale Vereine ausgeschüttet. Bevor die beliebte Spendenaktion ausläuft, können Vereine, Kultureinrichtungen, soziale Initiativen sowie klein- beziehungsweise mittelständische Unternehmen letztmalig noch bis zum 31.07.2020 kostenlos ein Projekt unter www.stadtwerke-troisdorf.de/gemeinsam-fuer-troisdorf einstellen und um finanzielle Unterstützung werben.

Stadtwerke erfüllen Herzenswünsche
Die bisherigen Projekte könnten unterschiedlicher nicht sein: Von Spuck- und Niesschutzwänden für das Frauenzentrum Troisdorf über die Ausstattung der mobilen WC-Anlagen des FC Flying Albatros bis hin zu einem Traktor für den 1. FC Spich, um den Sportpark Spicher Höhen in Schuss zu halten. Viel ehrenamtliches Engagement steckt auch der Verein Kinderkulturwelten in die Planung des „9. Festival der Kulturen“. Die Initiatoren haben sich bei #GemeinsamfürTroisdorf registriert, da sie dringend auf finanzielle Unterstützung unter anderem bei der Finanzierung der Bühne sowie der Künstler und Schausteller angewiesen sind, um das Projekt überhaupt in die Tat umsetzen zu können. „Dank unserer Crowdfunding-Plattform und der großzügigen Spendenbereitschaft zahlreicher Unterstützer des Ehrenamtes konnten wir schon einige Träume wahr werden lassen … und es sollen noch mehr werden“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt, die weiterhin auf rege Beteiligung hofft.

Spendentopf ist noch gefüllt
Gerade in der Corona-Krise wollen die Stadtwerke zusammen mit der Öffentlichkeit gezielt Troisdorfer Vereine unterstützen. Und dafür stellte der Lokalversorger einen Spendentopf in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung, den der Troisdorfer Lions Club mit weiteren 2.500 Euro füllte. Noch ist das Geld nicht aufgebraucht und bei jeder Spende ab 10 Euro, die über die Crowdfunding-Plattform verbucht wird, legen die Stadtwerke zusammen mit dem Lions Club Troisdorf noch einmal 10 Euro obendrauf. So wurden manche Ziele nicht nur schnell erreicht, sondern bei weitem übertroffen.

Mitmachen lohnt sich also und Troisdorfer Vereine sind letztmalig dazu aufgerufen, sich schnell noch zu registrieren, um von der großzügigen Spendenbereitschaft zu profitieren. „Denn was wäre Troisdorf ohne sein buntes Vereinsleben, das überhaupt erst durch das ehrenamtliche Engagement so vieler Bürgerinnen und Bürger möglich gemacht wird? Seit jeher unterstützen wir das Brauchtum, Sport- und Kulturvereine und wir wissen, dass gerade jetzt in der Corona-Krise die Not in vielen Vereinen besonders groß ist“, resümiert Vogt, für die die Crowdfunding-Aktion selbst zu einer Herzensangelegenheit geworden ist.


Stadtwerke Troisdorf GmbH
Pressemitteilung vom 15. Juli 2020, 10:34 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.