Geldbörse gestohlen

POL-SU:
Geldbörse vor Haustür gestohlen
– Geld vom Konto abgehoben

Am Dienstag (20.09.2022) wurde einer Frau in Troisdorf vor ihrer Haustüre die Geldbörse gestohlen. Die 70-Jährige gibt an, bei einer Bank in der Kölner Straße gegen 15.30 Uhr 200 Euro Bargeld abgehoben zu haben. Das Geld habe sie dann in ihre Geldbörse gesteckt. Diese wiederum packte sie in einen Jutebeutel, den sie in der Hand hielt, während sie ihr Fahrrad nachhause schob. Am nahegelegenen Wohnort angekommen, wurde die Troisdorferin vor der Haustür von einer fremden Frau in ein Gespräch verwickelt. Die Unbekannte hielt die Haustüre für die 70-Jährige auf, damit sie besser mit ihrem Fahrrad hindurchgelangen konnte. Die Seniorin bedankte sich bei der vermeintlich hilfsbereiten Frau, verabschiedete sich und ging in ihre Wohnung. Dort stellte die Troisdorferin fest, dass ihr Portemonnaie fehlte. Sie ging sofort zu ihrer Bank zurück, um ihre Bankkarte sperren zu lassen. Durch eine Bankmitarbeiterin wurde dann festgestellt, dass bereits ein vierstelliger Euro-Betrag vom Konto abgehoben wurde. Es wird davon ausgegangen, dass die Unbekannte die Seniorin schon beim Geldabheben beobachtete und dann nachhause verfolgte. Die verdächtige Frau wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, 155 bis 165 cm groß, schlank, gebräunter Teint und auffallend große, dunkle Augen. Die Frau trug ein schwarzes Kopftuch, einen schwarzen Mantel und einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Sie sprach Deutsch mit Akzent. Hinweise nimmt die Polizei unter 02241/5413221 entgegen. (Uhl)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 21. September 2022, 09:02 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert