Gefährliche Körperverletzung

POL-SU: Gefährliche Körperverletzung
– Schläge und Tritte gegen Busfahrer

Am Dienstagabend (23.11.2021) geriet ein 40-jähriger Busfahrer auf dem Hans-Jaax-Platz in Troisdorf in eine verbale Auseinandersetzung mit zwei männlichen Personen, die ihn zuvor beleidigt hatten. Der Busfahrer stellte die beiden 16- und 20-jährigen Troisdorfer zur Rede. Daraufhin griffen diese ihn an und schlugen und traten unvermittelt auf ihn ein. Der Busfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Troisdorf gebracht. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten. Einige Zeit später meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und gab an, dass sich der ältere Täter an der Gesamtschule Sieglar aufhalten würde. Hier konnte er angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen musste der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretene Beschuldigte aus Troisdorf aufgrund fehlender Haftgründe entlassen werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (Ne)

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de


Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung vom 24. November 2021, 15:26 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.