Fußgängerzone Troisdorf-Mitte

Bericht zur Umsetzung des Gestaltungssatzung für die Fußgängerzone Troisdorf-Mitte

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf hat beantragt, dass die Verwaltung zur Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses im Sommer 2021 einen Bericht zu den Erfahrungen mit der Umsetzung der Gestaltungssatzung in der Fußgängerzone vorlegen soll. CDU-Stadtverordneter Ivo Hurnik: „ Damit dieser Bericht auch aussagekräftig für mögliche Verbesserungen für die Nutzung der neuen Fußgängerzone ist, sollen alle Geschäftsleute, Eigentümer der Immobilien und Anwohner befragt werden, um weitere Entwicklungsmöglichkeiten und Nutzungen für die Innenstadt zusammen zu stellen.

Plätze, wie der Kölnerplatz, müssen für die Belebung der Innenstadt stärker genutzt werden

Darüber hinaus wird die Verwaltung gebeten, zusätzliche Vorschläge zur Einbringung von mehr Grün und ggfs. Springbrunnen für das Mikroklima z.B. durch Sprudelsteine wie auf dem Kölnerplatz zu prüfen und dem Ausschuss vorzulegen. Unser Ziel ist es, für die Zeit nach der Pandemie zusätzliche Aspekte für eine Attraktivierung der Fußgängerzone setzen zu können, um verstärkt Besucher/innen an die Innenstadt zu binden.“


CDU Troisdorf

Pressemitteilung vom 28. Januar 2021, 08:44 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.